Ein Erlebnis zwischen Klassik und Moderne

+

Rosenheim - Am Mittwoch, 2. November, darf man sich auf einen hochkarätigen Ballettabend mit besonderer Note freuen. Im KuKo tritt das Bayerische Staatsballett (2) auf.

Unter dem Motto „Zwischen Klassik und Moderne“ sind Choreographien von Marius Petipa, Hans van Manen, José Limón u.a. zu sehen, präsentiert von der Junior Company des Bayerischen Staatsballetts 2.

Als erstes und einziges Ballettensemble in Deutschland gründete im Herbst 2010 das Bayerische Staatsballett eine eigene Junior Company. Damit folgte das Ensemble dem Beispiel des großen tschechischen Choreographen Jirí Kylián und seinem Nederlands Dans Theater.

Das Bayerische Staatsballett 2 tanzt auf Gastspielen seine eigenen Programme und überzeugt mit seinen jungen Talenten und vielfältigen Choreographien. Wie bereits NDT2 uns zeigte, stehen Junior Compagnien nicht nur für Akademie und Talentschmiede, sondern für die Möglichkeit sich mit engagierten jungen Tänzern fest in der Tanzszene zu etablieren.

Lucia La Carra, erste Solistin zählt zu den wenigen Weltstars des Balletts. Als umworbener Gast ist sie seit Jahren regelmäßig in allen Metropolen zwischen London, Paris und Tokio zu sehen. Marlon Dino, erster Solist, wurde 2010 im Jahrbuch „Tanz international“ nominiert als herausragender Solist der deutschen Ballettlandschaft. Er machte bereits Furore in großen Partien wie „Onegin“ in Crankos Choreographien oder als Goldener Sklave in „Scheherazade“

Zum Ballettabend im KU’KO stehen auf dem Progarmm die Sinfonie in D - Come neve al sole - Na Floresta - Evening Songs Intuition Blast und Intermezzo

Karten sind noch erhältlich im Ticket-Service im KULTUR+KONGRESS ZENTRUM, Montag bis Freitag, 9 – 17 Uhr, Samstag 10 – 14 Uhr, oder unter Tel. 08031 / 3659365, Mail: info@kuko.de oder Internet: www.kuko.de.

Pressemitteilung VERANSTALTUNGS+KONGRESS GmbH Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser