Erler Festspieler übertreffen Erwartungen

Erl - Die Tiroler Festspiele Erl haben die beste Saison seit ihrer Gründung verzeichnet. Mit dem Wagnerwochenende gingen die Festspiele zu Ende.

18.000 Besucher aus aller Herren Länder, überwiegend aber aus Österreich, Deutschland und Italien, besuchten die Festspiele zum 15-jährigen Bestehen insgesamt. Das entspricht einer durchschnittlichen Auslastung von 95 Prozent – im Vorjahr waren es noch 88 – und Bruttoeinnahmen von über 870.000 Euro.

Der künstlerische Leiter Gustav Kuhn freute sich, dass man sich in dem 15-jährigen Bestehen kontinuierlich habe steigern können. In Erl wurde zudem darauf hingewiesen, dass der Erfolg trotz geringerer Fördermittel als beispielsweise in Salzburg oder Bregenz möglich war, somit stehe auch der Erfolg an der Kasse in direktem Zusammenhang mit der eigenen Qualität. In Erl hofft man nun, den Schwung in die erste Wintersaison mitnehmen zu können.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser