EAV heute in der Salzburgarena!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Salzburg - Sie sind einfach Kult! Die Erste Allgemeine Verunsicherung (EAV) spielt heute, Dienstag, in Salzburg zum Album "Neue Helden … braucht das Land".

"Bösterreicher", "Klamauk-Kaiser", "Die chlorbleichen Sieben", "Comic-Rocker"– was für Namen der Band schon in ihr Tagebuch geschrieben wurden. Dabei – und für diese Erkenntnis mussten wir alle erst mit der EAV über 32 Jahre lang reifen – dürfte es heute im Grunde nur heißen: Die Wahrheit, nix als die Wahrheit! Und die wird am heutigen Dienstag ab 20 Uhr in der Salzburgarena präsentiert.

Sehen Sie hier Fotos vom EAV-Auftritt in Mühldorf:

1977 wurde die Erste Allgemeine Verunsicherung in der Steiermark gegründet. Diese Angabe des Geburtsorts ist nicht unerheblich, sind doch die Steirer jenes Völkchen in Österreich, welches die Querdenkerei samt dem Herz auf der Zunge seit jeher lebt. Auch die Welt von heute mit ihrer Politik, der Wirtschaft und den Medien ist eine Blaupause der Querdenker-Texte der EAV.

"Neue Helden braucht das Land" heißt die neue CD, die Tour und ein Song des Albums: "Neue Helden braucht das Land, mit den Köpfen tief im Sand und hast du grad ein Karriere-Loch, werde Szene-Tussi oder Fernsehkoch. Neue Helden braucht das Land, mit Goethe sind sie kaum verwandt. Bussi, Bussi, Ciao vom Trottel-TV und am anderen Kanal sucht ein Bauer seine Sau".

Laut schreien will man bei diesen Zeilen: Na endlich, Gott sei Dank! Bitte weitersingen und auch das Lied über die "Dummheit" nicht vergessen oder "Bitte Bier". Die Krise ist da und eigentlich haben wir sie auch alle irgendwie verdient, denn so ganz unschuldig waren wir nicht in unserer kommunalen Sucht nach mehr. Konzerte der EAV sind keine große Jukebox wo das Publikum Geld reinwirft und aus den Lautsprechern purzeln dann ausschließlich die Hits raus.

Das wäre der falsche Ansatz. Die Band würde es dann schon längst nicht mehr in dieser Form geben. Aber es gibt sie, besser denn je. Die EAV live: Sechs Musiker machen was sie wollen und das auf ihre Art der steirischen Genialität. Die Zeit war nie näher an der EAV als heute. Oder umgekehrt? Nicht fragen. Hingehen, anschauen, anhören und draufkommen, dass in 32 Jahren viel geschehen ist und das Kopfschütteln, das Unverständnis und der Zorn nie umsonst waren und sind.

Tickets gibt es an der Abendkasse. Veranstaltungsort: Salzburgarena, Am Messezentrum 1, A-5020 Salzburg. Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr. Mehr Infos unter: www.eav.at. mb

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © PA

Zurück zur Übersicht: Kultur

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser