Britische Romanautorin Beryl Bainbridge

+
Beryl Bainbridge ist im Alter von 77 Jahren einem Krebsleiden erlegen.

London - Die britische Romanautorin Beryl Bainbridge ist im Alter von 77 Jahren gestorben. Sie erlag am Freitagmorgen in einem Londoner Krankenhaus einem Krebsleiden.

Die Schriftstellerin wurde 1934 in der englischen Stadt Liverpool geboren. Der für die Bewohner der Stadt typische Humor und Schneid prägten ihre Bücher. Bainbridge veröffentlichte mehr als 15 Romane, darunter “The Bottle Factory Outing“, “According to Queeney“, “Every Man for Himself“ und “Master Georgie“. “An Awfully Big Adventure“ (“Eine sachliche Romanze“) wurde 1995 mit Alan Rickman und Hugh Grant verfilmt.

Bainbridge war fünf Mal für den renommierten Booker-Preis nominiert und wurde zwei Mal mit dem Whitbread-Preis ausgezeichnet. Im Jahr 2000 wurde ihr von Königin Elizabeth II. der Ehrentitel einer “Dame“ verliehen, das weibliche Äquivalent zu einem Ritter. 

dapd 

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser