Nach schwerer Krankheit verstorben

Berührender Abschied von AC/DC nach Tod von Malcolm Young

+
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young.
  • schließen

Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist nach schwerer Krankheit gestorben. Das hat die Rockgruppe mitgeteilt. Die Musikwelt trauert.

Malcolm Young ist tot. Das hat die Rockgruppe auf ihrer Internetseite und beim sozialen Netzwerk Facebook mitgeteilt. Der gebürtige Schotte hatte 1973 die legendäre australische Rockgruppe gemeinsam mit seinem Bruder Angus gegründet.

Der Musiker ist nur 64 Jahre alt geworden, da er seit einigen Jahren an Demenz litt. "In größter Trauer teilen wir euch den Tod von Malcolm Young mit, geliebter Ehemann, Vater, Großvater und Bruder", heißt es in dem Statement.

Malcolm Young soll friedlich im Beisein seiner Familie in Australien eingeschlafen sein. "Weltberühmt für sein musikalisches Schaffen war Malcolm Songwriter, Gitarrist, Künstler, Produzent und Visionär, der viele inspirierte", schreibt die Band weiter. Der Musiker hinterlässt seine Frau Linda sowie die Kinder Cara und Ross. Auch Schwiegersohn Josh, drei Enkel sowie eine Schwester und ein Bruder trauern um ihn.

Bereits das letzte Album der Band erschien ohne das Mitwirken von Malcolm Young. 2014 wurde "Rock or bust" nach sechs Jahren Bandpause veröffentlicht. Damals war Malcolm Young bereits erkrankt und hatte sich aus dem Musikgeschäft zurückgezogen. Sein Bruder Angus ist Leadgitarrist der Band.

Am 23. Oktober hatte die Band erst mitteilen müssen, dass der ältere Bruder George Young gestorben ist. Er hat auch Mentor der Band gegolten und ist als Songwriter des Hits "Love is in the Air" weltweit bekannt geworden.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser