2013 wieder im Zeichen der Kultur

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wolfgang Ramadan bei der Vorstellung des neuen Aibling Abos für 2013. Ramadan tritt dabei mit einem Bairisch-Karibischen Musikkabarett selbst mit auf: "Groovig & gutgelaunt grantig".

Bad Aibling - Bei der Veranstaltungspräsentation für 2013 zeigte sich Kurdirektor Thomas Jahn auch mit dem Jahr 2012 zufrieden.

Insbesondere die Kooperation mit Wolfgang Ramadan (Aib-Abo) hat sich bewährt und das Wetter meinte es diesmal besonders gut mit den Aiblingern. Höhepunkt: Die Pyrotechnikdarbietung von Flammandra.

Vor dem Blick auf das kommende Jahr schaute Kurdirektor Thomas Jahn nochmals auf das ablaufende Jahr zurück, mit dem man sehr zufrieden war. Insbesondere der Auftritt von Dieter Hildebrandt im Rahmen des Aibling-Abo fand allseits Lob. 275 Abos verkaufte man schon im ersten Jahr.

"Und über 225 haben bereits für 2013 verlängert" so ein erfreuter Wolfgang Ramadan, der sich auch mit der Auslastung im Kursaal zufrieden zeigte. "Mit dem Angebot des Aibling-Abos können wir auch unsere eigenen Veranstaltungen etwas zurückfahren", so Jahn, der damit auch dem schmaler werdenden Budget Rechnung tragen will.

"Besucherdelle" wieder geglättet

Nach seinen Worten werden die Angebote deshalb aber nicht minder attraktiv als bislang. "Langweilig wird es in Aibling sicher nicht", so der Kurdirektor, der auch mit dem Zuspruch beim Gitarrenfestival "Saitensprünge" zufrieden ist, wo man die "Besucherdelle" von 2011 überwunden hat. "In diesem Jahr hatten wir wieder annähernd 3100 Besucher", so Jahn, der hierbei besonders die Programmpunkte "Guitarissimo" und die Bairischen Saitenblicke heraushob.

Für 2013 kann die Aib-Kur auch wieder ein attraktives Programm vermelden. "Aber solche Höhepunkte wie Flammandra können wir uns natürlich nicht alle Jahre leisten", so Jahn etwas wehmütig beim Blick zurück auf den Pyrotechnikabend im Kurpark. Bei den sechs Veranstaltungen des Aibling-Abos kommen aber 2013 keine Geringeren als Martina Schwarzmann ("Wer Glück hat, kommt!") und Luise Kinseher ("Einfach Reich") in die Kurstadt.

Außerdem treten auf: Alfred Dorfer, Andreas Giebel, ein Kabarettist, der ganz ohne Politik auskommt, "Warning Ramadan" mit seinem Bairisch-Karibischen Musikkabarett und Han's Klaffl. "Start des Programms ist am 28. Februar mit Alfred Dorfer", so Monika Prinz von der Aib-Kur. Das Abo kann ihr zufolge schon jetzt erworben werden. Der Kartenfreiverkauf startet dann am 7. Januar. Neben diesen sechs Höhepunkten gibt es aber noch viel mehr im Kurpark und drumherum im kommenden Jahr: Nach wie vor "Umsonst & Draußen" mit Kultur im Park, den Frühschoppenkonzerten und der Volksmusik am Brunnenhof.

Natürlich auch wieder im Programm: die Oldie Night (31. Mai), das Bürgerfest (13. Juli) sowie das seit Jahren beliebte Parkfest (10. August). "Nach seiner Premiere 2011 haben wir diesmal auch wieder das klingende Inntal in der Kurstadt", so Jahn. Termin: 9. Juni.

2013 werde, so sein Tenor, aber auch mehr denn je Schwerpunkte in Richtung Gesundheit setzen. Die Aktion "Bad Aibling bewegt" und die Aiblinger Gesundheitstage sind schon eingeführt, im April gibt es zudem Vorträge und Workshops zu den Bereichen "Garten und Gesundheit". Damit wollen die Verantwortlichen Bad Aibling als Gesundheitsstadt noch mehr als bisher in den Fokus stellen.

ws/Mangfall-Bote

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kultur

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser