Hülsenfrüchte richtig kochen

Wie bleiben Erbsen beim Kochen schön grün?

+
Erbsen sollten 10 bis 15 Minuten lang gekocht werden - eine Prise Zucker im Salzwasser sorgt dafür, dass die Perlen dabei grün bleiben. Foto: Andrea Warnecke

Erbsen müssen schön grün sein. Damit sie ihre Farbe beim Kochen nicht verlieren, empfiehlt sich eine Prise Zucker. Für den Geschmack ist hingegen der Zeitpunkt der Ernte wichtig.

Hamburg (dpa/tmn) - Wer Erbsenschoten kocht, sollte neben Salz auch eine Prise Zucker ins Kochwasser geben. Denn dieser sorgt dafür, dass die Perlen leuchtend grün bleiben, erläutert die Zeitschrift "Kochen & Genießen" (Ausgabe Juni/2019).

Selbstangebaute Erbsen sollten immer erst dann geerntet werden, wenn sie voll ausgewachsen sind und die Kerne schön prall aussehen. Als Faustformel gilt: Ein Kilogramm Schoten ergibt 300 Gramm Erbsen.

Zum Aufbewahren sollten die Erbsen noch in der Hülle belassen werden. In einem feuchten Tuch gewickelt, halten sie im Gemüsefach bis zu drei Tage lang. Die leeren Schoten werfen Hobbygärtner idealerweise auf den Kompost - denn in ihnen stecken besonders viele Nährstoffe.

Zurück zur Übersicht: Gesundheit

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT