Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Berliner Terrorverdächtige wieder frei

Berlin - Die Haftbefehle gegen zwei Terrorverdächtige sind am Mittwoch aufgehoben worden. Obwohl die Staatsanwaltschaft von einer staatsgefährdenden Gewalttat ausgeht, sieht das Gericht keinend ringenden Tatverdacht.

Eine entsprechende Entscheidung habe das Kammergericht Berlin gefällt, sagte ein Gerichtssprecher auf Anfrage und bestätigte damit einen Bericht von “Spiegel online“. Es liege nach Einschätzung des Gerichts kein dringender Tatverdacht gegen den 24-jährigen Deutsch-Libanesen und den 28 Jahre alten Mann aus dem Gaza-Streifen vor, fügte der Sprecher hinzu.

Die beiden Männer waren im September festgenommen worden, weil sie nach Angaben der Staatsanwaltschaft durch Bestellungen großer Mengen von Kühlpads und Säuren aufgefallen waren. Ihnen war von der Staatsanwaltschaft die Vorbereitung einer “schweren staatsgefährdenden Gewalttat“ vorgeworfen worden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare