Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weiter fast jeder vierte Fernzug zu spät

Berlin - Auch im November ist fast jeder vierte Fernzug der Bahn zu spät gekommen. Das Unternehmen konnte einige der Verspätungen auch begründen.

Die Bahn bezifferte ihre Pünktlichkeitsquote am Freitag auf 76,6 Prozent und damit 0,3 Prozentpunkte höher als im Vormonat. Im Regionalverkehr sank der Wert leicht auf 91,6 Prozent (-0,5 Punkte). Das Unternehmen nannte als Gründe Beeinträchtigungen wegen des Castor-Transports ins Wendland sowie Baustellen. Pünktlich ist für die Bahn ein Zug, der weniger als sechs Minuten zu spät in den Bahnhof fährt. Fern- und Regionalverkehr zusammengerechnet waren demnach 91,2 Prozent (Oktober: 91,7 Prozent) der Züge pünktlich.

„dänk ju weri matsch“ - Englischwörterbuch für Bahnmitarbeiter

foto

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare