Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bande legt Vodafone aufs Kreuz

Köln - Mit gefälschten Handyverträgen soll eine Bande den Mobilfunkkonzern Vodafone um eine siebenstellige Summe betrogen haben. So gingen die Verdächtigen gegen das Unternehmen vor:

Bei den Beschuldigten handele es sich um Betreiber sogenannter Telefon-Premiumshops in Köln, Leverkusen und weiteren Städten in Nordrhein-Westfalen, berichtete ein Polizeisprecher am Dienstag in Köln.

Für Hunderte gefälschte Verträge sollen die Täter Provisionszahlungen erhalten und die dabei erworbenen Handys weiterverkauft haben. Am Dienstag durchsuchte die Polizei die Shops der Verdächtigen und beschlagnahmten Beweismaterial.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare