Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kettenreaktion beim Föhnen - Vater in Klinik

Thalfingen - Es begann im Badezimmer und endete im Krankenhaus: Eine verhängnisvolle Kettenreaktion hat einem 45-jährigen Familienvater aus Thalfingen erhebliche Schnittverletzungen beschert.

Angefangen hatte alles damit, dass sich die Haare seiner neunjährigen Tochter am Samstagabend beim Föhnen in dem Gerät verfingen und anzubrennen drohten. Aufgeschreckt von den Schreien des Mädchens sprang der Mann aus der Wanne und lief der Tochter durchs Haus hinterher, wie die Polizei am Montag berichtete. Mit nassen Füßen rutschte er aus und versuchte, sich an einer Glasvitrine festzuhalten. Als diese zerbrach, zerschnitt sich der Mann beide Unterarme. Seine Tochter und deren Zwillingsschwester rannten auf den Balkon und riefen um Hilfe. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht, da er viel Blut verloren hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare