Station in Flammen

Tödliches Feuer in Krankenhaus in Bochum

Bochum-klinik-brand-tote-dpa
1 von 25
Bei einem verheerenden Feuer in einer Bochumer Klinik sind zwei Menschen ums Leben gekommen.
Bochum-klinik-brand-tote-dpa
2 von 25
Bei einem verheerenden Feuer in einer Bochumer Klinik sind zwei Menschen ums Leben gekommen.
Bochum-klinik-brand-tote-dpa
3 von 25
Bei einem verheerenden Feuer in einer Bochumer Klinik sind zwei Menschen ums Leben gekommen.
Bochum-klinik-brand-tote-dpa
4 von 25
Bei einem verheerenden Feuer in einer Bochumer Klinik sind zwei Menschen ums Leben gekommen.
Bochum-klinik-brand-tote-dpa
5 von 25
Bei einem verheerenden Feuer in einer Bochumer Klinik sind zwei Menschen ums Leben gekommen.
Bochum-klinik-brand-tote-dpa
6 von 25
Bei einem verheerenden Feuer in einer Bochumer Klinik sind zwei Menschen ums Leben gekommen.
Bochum-klinik-brand-tote-dpa
7 von 25
Bei einem verheerenden Feuer in einer Bochumer Klinik sind zwei Menschen ums Leben gekommen.
Bochum-klinik-brand-tote-dpa
8 von 25
Bei einem Großbrand in einer Bochumer Klinik sind zwei Menschen ums Leben gekommen.

Bochum - Bei einem Großbrand in einem Krankenhaus in Bochum sind in der Nacht zum Freitag zwei Menschen ums Leben gekommen. Wie die Feuerwehr mitteilte, brannte es in einem Zimmer in der sechsten Etage des Universitätsklinikums.

Die Flammen breiteten sich auf die gesamte Station aus. Derzeit müsse von zwei Toten ausgegangen werden, hieß es. Die Feuerwehr war mit mehr als 200 Einsatzkräften vor Ort, außerdem wurden weitere Einsatzkräfte aus dem gesamten Ruhrgebiet angefordert. Die Dortmunder Polizei übernahm nach eigenen Angaben die Einsatzleitung der polizeilichen Maßnahmen. Den Behörden zufolge dürfte es in den kommenden Stunden zu erheblichen Verkehrsbehinderungen rund um die Klinik kommen.

afp

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.