Großer Polizeieinsatz

Fans prügeln sich bei Gladbach-Spiel am Tegernsee - Riesiger Polizeieinsatz

+
Am Fußballplatz in Rottach-Egern kam es am Samstag zu Ausschreitungen beim Gladbach-Spiel.

Das Freundschaftsspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem spanischen Zweitligisten Rayo Vallecano am Tegernsee wurde von Ausschreitungen überschattet. Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an.

Rottach-Egern - Borussia Mönchengladbach hat wie auch die vergangenen Jahre seit Sonntag sein Trainingslager in Rottach-Egern am Tegernsee aufgeschlagen. Viele Gladbach-Fans reisen traditionell mit nach Oberbayern. Das Testspiel am Samstag in Rottach-Egern ist immer ein Highlight für die Fans. Doch dieses Mal überschatteten Fan-Randalen das sonst so friedlich-familiäre Ereignis.

Nachdem sich am Samstagabend kurz nach Spielbeginn eine Schlägerei unter einem Teil der mitgereisten Fans entwickelte, wurden zahlreiche Polizeistreifen zum Fußballplatz in Rottach-Egern beordert. 

Gladbach-Spiel am Tegernsee: Fans eskalieren - Riesiger Polizeieinsatz

Am Samstag fand ab 17:30 Uhr auf dem Vereinsgelände des FC Rottach-Egern das Fußballfreundschaftsspiel des deutschen Erstligisten Borussia Mönchengladbach und des spanischen Zweitligisten Rayo Vallecano statt. 

„Tumultartige Szenen“ bei Gladbach gegen Rayo Vallecano - Großeinsatz

Bereits vor dem Spiel waren einige Fans negativ aufgefallen, da sie sogenannte Bengalos gezündet hatten. Kurz nach dem Anpfiff der Partie gerieten dann ca. 40 mitgereiste Fans des spanischen Clubs mit einigen Fans von Borussia Mönchengladbach in Streit. 

Lesen Sie auch: So lief das Freundschaftsspiel

Nach Angaben von Augenzeugen kam es kurzzeitig zu tumultartigen Szenen. Der Auslöser für die Auseinandersetzung ist aktuell unklar. Von der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd wurden zur Unterstützung der Polizeiinspektion Bad Wiessee zahlreiche Streifen sowie der Einsatzzug der operativen Ergänzungsdienste Rosenheim zu dem Fußballplatz beordert. 

Ausschreitungen bei Gladbach-Spiel - Polizei rückt mit Verstärkung aus Rosenheim an

Den Polizeibeamten gelang es, die Lage innerhalb kurzer Zeit unter Kontrolle zu bringen. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen zogen sich zwei Fußballfans leichte Verletzungen zu, wobei einer der Fans im Krankenhaus ambulant behandelt werden musste. 

Die Polizeiinspektion Bad Wiessee ermittelt nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Staatsanwaltschaft München II, welche umgehend über den Vorfall informiert wurde, ordnete zur Sicherung des Strafverfahrens bei einem spanischen Randalieren eine Sicherheitsleistung an, die an Ort und Stelle bezahlt werden musste. 

Bei der Bearbeitung des Falles wurden die Bad Wiesseer Beamten von Vereinsverantwortlichen des Rayo Vallecano Clubs unterstützt.

Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat seit Sonntag sein Trainingslager am Tegernsee auf geschlagen. Hier gibt‘s die öffentlichen Trainingszeiten (Merkur.de*). Wir haben außerdem exklusiv mit Gladbach-Torwart Sommer über die neue Saison gesprochen.* „Alles ist möglich“, sagt er uns im Interview.

mm/tz/kmm

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT