Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Taxi mit Fahrgast landet im Rhein

Köln - In dichtem Nebel hat ein Taxifahrer bei Köln am Freitag die Orientierung verloren und ist mit seinem Fahrgast im Rhein gelandet. Beide konnten sich klatschnass, aber unverletzt aus dem Wagen retten.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der 53 Jahre alten Fahrer sich von seinem stark angetrunkenen Fahrgast den Weg zum gewünschten Ziel erklären lassen. Auf die Anweisung “weiter geradeaus“ fuhr der 53-Jährige einen dunklen Feldweg immer weiter, bis das Taxi plötzlich über einen Fähranleger in den Rhein fiel.

Das Auto versank binnen kürzester Zeit im Wasser. Der Fahrer und sein 44-Jähriger Fahrgast schlugen die Seitenscheibe ein und konnten sich so in Sicherheit bringen. Von einem nahe gelegenen Haus aus alarmierten sie die Polizei. Die beiden unterkühlten Männer wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht, das sie nach ambulanter Behandlung aber wieder verlassen konnten. Mitarbeiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes sowie Polizeitaucher bargen das Taxi aus dem Rhein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare