Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dumm gelaufen in Stuttgart

Audi fährt in frischen Beton und sinkt ein

Autofahrt endet im frischen Beton
+

Stuttgart - Ein 57-Jähriger ist in Stuttgart mit seinem Auto in den frisch eingegossenen Beton einer Baustelle geraten.

Der Wagen sank am Montag 20 Zentimeter tief in den Beton und musste von einem Abschleppwagen aus dem schnell härtenden Baustoff gezogen werden, wie die Polizei mitteilte. Im Stadtteil Bad Cannstatt fanden demnach Bauarbeiten am Gleisbett der Stadtbahn statt. 

Wegen des Baustellenverkehrs war eine Absperrung in Richtung Gleisbett geöffnet. Das erkannte der Autofahrer jedoch nicht und fuhr in die Baustelle. Offenbar wegen geparkter Fahrzeuge musste er nach 50 Metern ausweichen und geriet in den Beton. Da der Baustoff noch frisch war, konnte er wieder geglättet werden, hieß es. 

Ob am Auto ein Schaden entstand, war zunächst unklar.

dpa

Kommentare