Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Anbindung an Flughafen

Neuer Tunnel für Stuttgart 21: Hohe Kosten, lange Bauzeit

Hattingen Bei Immendingen: Ein Zug fährt über die Einöd-Talbrücke bei Hattingen
+
Die Gäubahn verbindet Stuttgart mit der Schweiz und Italien. Die Strecke ist nicht nur schön, sondern strategisch wichtig für Stuttgart 21.
  • Valentin Betz
    VonValentin Betz
    schließen

Gutachter haben einen neuen Tunnel für Stuttgart 21 als Flughafen-Anbindung vorgeschlagen. Das hieße allerdings: Mehr Kosten und eine längere Bauzeit.

Stuttgart - Erst vor wenigen Tagen konnte eine Klage gegen die Stuttgart 21-Baustelle am Flughafen abgewiesen werden. Die Arbeiten, die auch die Südumgehung Plieningen umfassen, können entsprechend beginnen. An anderer Stelle droht der Deutschen Bahn allerdings schon wieder Kritik, sollte ein jetzt veröffentlichtes Gutachten auch umgesetzt werden.

Wie BW24* berichtet, haben Gutachter einen neuer Tunnel für Stuttgart 21 vorgeschlagen, der das Projekt teurer machen könnte. Der Tunnel soll die Gäubahn mit dem Hauptbahnhof in Stuttgart und dem Flughafen verbinden und würde bis zu eine Milliarde Euro kosten.

Die Kosten von Stuttgart 21 sind schon mehrfach gestiegen. Das Mega-Projekt soll bis zu 8,2 Milliarden Euro verschlingen (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Kommentare