Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kuh steckt mit Po in Güllegrube fest

Bad Laer - Eine Kuh ist bei Osnabrück mit dem Po in der Gülle festgesteckt. Das Tier war am Donnerstag in Bad Laer mit den Hinterbeinen in eine Güllegrube eingebrochen.

15 Feuerwehrleute mussten die Milchkuh aus der misslichen Lage befreien, sagte Gemeindebrandmeister Wilhelm Eckelkamp. “Die Kuh ist soweit wohlauf“, erklärte er. Die Kuh sei im Stall auf eine Kotrinne getreten, Stäbe der Abdeckung seien gebrochen, und das Tier habe dann mit dem Popo festgesteckt.

dpa

Kommentare