Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Achtbeiniger Einbrecher

Spinne löst Polizeieinsatz in Bank aus

Wutha - Alarm in einer Bank im thüringischen Wutha! Polizisten sind in der Nacht auf Donnerstag mit Blaulicht zu dem Geldinstitut gerast. Dort stießen sie auf einen ganz besonderen "Einbrecher".

Die herbeigeeilten Beamten und ein aus dem Bett geklingelter Bankangestellter suchten vergeblich nach Einbruchsspuren und Dieben in der Bank. Schließlich fanden sie eine Spinne. Das Tier hatte sich vor den Alarmmelder gesetzt und diesen durch ihre Bewegung ausgelöst, wie die Polizei in Gotha mitteilte.

Das Tier habe den Polizisten „gemächlich bei ihrem Treiben zugeschaut“, sagte eine Sprecherin der Polizei. Welcher Art das Krabbeltier angehörte, sei unbekannt. Es müsse aber ein "etwas größeres Exemplar" gewesen sein. Die Spinne überlebte den Polizeieinsatz im Übrigen unbeschadet.

dpa/afp

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Kommentare