Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sieben Lotto-Millionäre mit nur drei Richtigen

München - Mit nur drei richtigen Zahlen zum Lottomillionär: Dieser Traum ist nun für sieben Gewinner wahr geworden. Sie wurden in einer Sonderauslosung gezogen.

Sieben Mal eine Million Euro entfielen bei einer Sonderauslosung auf drei Teilnehmer in Nordrhein-Westfalen und jeweils auf einen in Bayern, Niedersachsen, Berlin und Sachsen, wie der Sprecher des Deutschen Lottoblocks, Bernhard Brunner, am Montag auf dapd-Anfrage in München mitteilte.

Die sieben Millionen wurden unter allen Tippscheinen mit drei Richtigen von Mittwoch, 27., und Samstag, 29. Januar, ausgelost, das waren 467.162 plus 1.037.632, also 1.504.794. Die Verteilung der Gewinne auf die Bundesländer war nicht zufällig, sondern wurde nach einer komplizierten Berechnung bestimmt.

Maßgeblich waren dabei die Höhe der nicht abgeholten Lottogewinne in dem jeweiligen Bundesland, aus denen die Sonderauslosung gespeist wird, sowie die Höhe des Lottoumsatzes, wie Brunner erklärte. Mit sechs Richtigen gewannen acht Lottospieler am Samstag jeweils 387.733,90 Euro. Der höchste Gewinn (sechs Richtige mit Superzahl) betrug diesmal wegen des gefüllten Jackpots 7.310.370 Euro; er geht an einen Gewinner aus Niedersachsen.

dapd

Kommentare