Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sexüberfall in Pornokino: Polizei sucht diesen Mann

+
Fahndungsfoto der Polizei: Dieser Mann soll in einem Pornokino in Hamburg eine 17-Jährige sexuell belästigt haben.

Hamburg - Tragisches Ende einer durchzechten Nacht auf dem Hamburger Kiez: In einem Pornokino in Hamburg soll ein 25-30 Jahre alter Mann eine 17-Jährige vergewaltigt haben.

Der mutmaßliche Täter flüchtete unerkannt, nachdem das Opfer um Hilfe gerufen hatte.

Wie die Polizei jetzt mitteilte, feierte das 17-jähriges Mädchen in der Nacht zum 15. Juli in Hamburg. Mit zwei flüchtigen Bekannten ging sie später in ein Sex-Kino auf der Reeperbahn.

Als die Männer sich auf den Nachhauseweg machten, blieb die junge Frau in einer Kabine.

Der südländisch aussehende mutmaßliche Täter betrat daraufhin den Raum, schubste die Jugendliche auf den Boden und soll sie vergewaltigte haben. Als die Frau um Hilfe rief, eilte ihr das Personal des Sex-Kinos zur Hilfe.

Daraufhin flüchtete der mutmaßliche Täter in eine unbekannte Richtung. Der Mann ist etwa 165 cm groß, hat eine normale Statur und ist zwischen 25-30 Jahre alt. Vermutlich ist er Südländer.

 jb

Kommentare