Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schulbus stößt mit Lkw zusammen - vier Schwerverletzte

Gevelsberg - Ein als Schulbus genutzter Kleintransporter ist am Dienstag in Gevelsberg (Nordrhein-Westfalen) mit einem Lastwagen zusammengestoßen. Zwei kleine Kinder erlitten dabei lebensgefährliche Verletzungen.

Dabei zogen sich die vier Insassen im Schulbus lebensgefährliche Verletzungen zu, darunter zwei Kinder im Alter von drei und fünf Jahren. Wie die Polizei mitteilte, wurden die Verletzten mit Rettungshubschraubern und Krankenwagen in Kliniken gebracht. Seelsorger betreuten die Opfer und ihre Angehörigen.

Nach ersten Schilderungen hatte der Lkw-Fahrer an einer Kreuzung abbiegen wollen, als der Schulbus ihm entgegen kam. Der Fahres des Kleintransporters hatte womöglich eine rote Ampel übersehen. Durch den Zusammenstoß wurde der Kleintransporter herumgeschleudert, rutschte von der Fahrbahn und landete schließlich im Straßengraben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare