Schüsse auf Autokorso in Bremerhaven

Bremerhaven - Bei dem Riesenjubel nach dem deutschen WM-Achtelfinalsieg gegen England (4:1) sind am Sonntagabend bei einem Autokorso in Bremerhaven zwei Menschen durch Schüsse verletzt worden.

Eine 21-Jährige und ein 19-Jähriger erlitten nach Polizeiangaben vom Montag durch die Projektile aus einer Luftdruckwaffe leichte Verletzungen. Die junge Frau habe zudem einen Schock. Woher die Schüsse um kurz nach 18.00 Uhr abgefeuert wurden, war zunächst unklar. Es sei nicht auszuschließen, dass aus umliegenden Wohnungen geschossen wurde. Die Fahnder hoffen nun auf Zeugenaussagen.


Deutschland jubelt! So erlebten die Fans den Sieg gegen England

Das DFB-Team steht nach dem Sieg gegen England im WM-Viertelfinale. Hier sehen Sie die Fotos einiger Fan-Feste in Deutschland. © dpa
Berlin © dpa
Berlin © dpa
Berlin © dpa
Berlin © dpa
Dortmund © dpa
Dortmund © dpa
Dortmund © dpa
Dortmund © dpa
Dortmund © dpa
Dortmund © dpa
Dortmund © dpa
Dortmund © dpa
Dortmund © dpa
Frankfurt © dpa
Frankfurt © dpa
Frankfurt © dpa
Frankfurt © dpa
Frankfurt © dpa
Frankfurt © dpa
Frankfurt © dpa
Frankfurt © dpa
Frankfurt © dpa
Frankfurt © dpa
Frankfurt © dpa
Freiburg © dpa
Freiburg © dpa
Freiburg © dpa
Freiburg © dpa
Freiburg © dpa
Freiburg © dpa
Freiburg © dpa
Hamburg © dpa
Hamburg © dpa
Hamburg © dpa
Hamburg © dpa
Hamburg © dpa
Hamburg © dpa
Hamburg © dpa
Hamburg © dpa
Hamburg © dpa
Hamburg © dpa
München © dpa
München © dpa
München © dpa
München © dpa
München © dpa
München © dpa
München © dpa
München © dpa
München © dpa
München © dpa
München © dpa
München © dpa
München © dpa
München © dpa
München © dpa
München © dpa
München © dpa
München © dpa

dpa

Kommentare