Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei leitete Fahndung ein

Ruhrgebiet: Nach Schüssen auf Hundehalter – Tatverdächtiger meldet sich bei Polizei

Im Kreis Recklinghausen soll ein Unbekannter auf zwei Hundehalter geschossen haben.
+
Im Kreis Recklinghausen soll ein Unbekannter auf zwei Hundehalter geschossen haben.

Im Kreis Recklinghausen (NRW) ist ein Streit zwischen Hundehaltern außer Kontrolle geraten. Plötzlich fielen Schüsse. Die Polizei leitete eine Fahndung ein.

Die Gassi-Runde mit ihren Hunden wurde für einen 57-jährigen Mann und einer 52-jährigen Frau aus Marl im Kreis Recklinghausen am Montag (21. September) zu einem Horror-Ausflug. Sie gerieten mit einem anderen Hundehalter aneinander – dann fielen plötzlich Schüsse, berichtet RUHR24.de.*

Der Mann und die Frau waren laut den Angaben der Polizei Recklinghausen am Montagvormittag in einem Waldstück der Haard an der Haltener Straße in Marl unterwegs. Dort soll es etwa gegen 10 Uhr zunächst zu einem Streit zwischen ihnen und einem weiteren Hundebesitzer gekommen sein. Die Situation sei dann jedoch eskaliert: Plötzlich fielen in dem Waldstück Schüsse.

So soll der unbekannte Hundehalter eine Waffe gezogen und damit in Richtung des 57-jährigen Mannes und der 52-jährigen Frau geschossen haben.* Wie die Polizei Recklinghausen mitteilt, sei dabei zum Glück niemand verletzt worden. Der Tatverdächtige meldete sich noch am Abend bei der Polizei. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare