Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gewalt gegen Demonstranten

Protest gegen die Corona-Verordnungen: Demonstrationen werden immer gefährlicher

Teilnehmer der Corona-Demonstration auf dem Cannstatter Wasen in Stuttgart
+
Corona-Demonstration in Stuttgart: Opfer schwebt nach Angriff in Lebensgefahr (Symbolbild).
  • Julian Baumann
    VonJulian Baumann
    schließen

Immer mehr Menschen demonstrieren gegen die geltenden Corona-Verordnungen - in ganz Deutschland. Laut dem Verfassungsschutz von Baden-Württemberg sind die Demonstrationen ein Nährboden für Extremisten.

Stuttgart - Die geltenden Corona-Verordnungen treffen in Teilen der Bevölkerung auf scharfe Kritik. Immer mehr Menschen versammeln sich um gegen die Maßnahmen zu protestieren. In Stuttgart fand am Samstag die bereits achte Protestaktion statt.

Wie BW24* berichtet, kam es bei der Demonstration in Stuttgart am Samstag zu einer Straftat. Unbekannte griffen drei Teilnehmer der Corona-Demo in Stuttgart an und schlugen sie nieder. Die Männer trugen zum Teil schwere Verletzungen davon, einer schwebt nun in Lebensgefahr. Die Polizei Stuttgart geht von einer zielgerichteten Tat mit politischem Hintergrund aus.

Wegen des Coronavirus in Baden-Württemberg herrscht Ausnahmezustand, wie BW24* in einem Überblick zeigt.

*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare