Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nicht vergessen: Ab Sonntag Sommerzeit!

+
Am Sonntag beginnt die Sommerzeit und die Nacht ist eine Stunde kürzer.

Berlin - Dieses Wochenende wird uns wieder eine Stunde Schlaf geklaut: In der Nacht von Samstag auf Sonntag werden die Uhren in der EU von Winter- auf Sommerzeit umgestellt.

Die Zeitumstellung erfolgt am Sonntag, 27. März 2011, um zwei Uhr. Zu diesem Zeitpunkt werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt, also auf 3 Uhr. Die Sommerzeit ist eine EU-weite Regelung und wurde in den 80-er Jahren eingeführt, um durch die bessere Ausnutzung des Tageslichtes Energie zu sparen. Kritiker bemängeln allerdings, dass die Spareffekte viel zu gering im Vergleich zum Aufwand der Umstellung sind.

Auf die Menschen wirkt die Zeitumstellung übrigens wie ein Mini-Jetlag. Viele brauchen mehrere Tage, um sich auf den neuen Tag-und-Nacht-Rhythmus einzustellen.

Die Sommerzeit beginnt immer am letzten Sonntag im März und endet am letzten Sonntag im Oktober.

Kommentare