Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gewinner kommt aus Hannover

Lotto: 24-Millionen-Jackpot geknackt

+
Der Lotto-Jackpot von über 24 Millionen Euro wurde geknackt.

Hannover - Knapp 11 Euro investiert und damit 24,4 Millionen Euro gewonnen: Ein Handwerker aus Hannover hat einen der höchsten Gewinne in der Lottogeschichte eingefahren.

Einer der höchsten Gewinne in der deutschen Lotto-Geschichte geht  an einen Glückspilz aus Hannover. Der Handwerker gab seinen Schein in der niedersächsischen Landeshauptstadt für die Mittwochsziehung "6 aus 49" ab und gewann damit exakt 24 397 198 Euro und 30 Cent. Das teilte der Deutsche Lotto- und Totoblock am Donnerstag mit.

Der Mann hat sich am Mittag bei der Lotto-Zentrale in Hannover gemeldet. „Die Summe von rund 24,4 Millionen Euro ist kaum vorstellbar. Das muss ich erst einmal in Ruhe verarbeiten“, wurde der Glückspilz zitiert. Der Mann mittleren Alters hatte den Schein am Dienstagmittag abgegeben.

Bundesweit handele es sich um den viertgrößten Einzelgewinn in der deutschen Lottogeschichte bei "6 aus 49" (mittwochs/samstags). Für Niedersachsen ist es nach Angaben eines Sprechers der höchste Lotto-Gewinn überhaupt.

Nach Nordrhein-Westfalen (2006, 37,7 Millionen), Bayern (2009, 31,7 Millionen) und Baden-Württemberg (2001, 24,9 Millionen) ist mit dem Gewinn endlich einmal in Norddeutschland ein Riesenjackpot geknackt worden.

Das Spiel kostete den Handwerker 10,75 Euro, er kaufte sich damit die günstigste Variante eines sogenannten Systemscheins, bei dem der Computer automatisch Spielreihen zusammenstellt.

Die Zahlen 3, 12, 15, 26, 34, 36 plus Superzahl 5 erwiesen sich für den Lottokönig als goldrichtig - kein anderer Tipper kam ihm in die Quere.

Mit rund 24 Millionen Euro hätte der Mann aus Hannover, wenn er eine Anlage mit 4 Prozent Zinsen findet, jedes Jahr eine weitere Million obendrauf - Steuern und Zinseszinsen mal nicht eingerechnet.

dpa

Kommentare