Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Genützt hat ihr der Ausriss aber nicht ...

Kuh flüchtet von Schlachthof - und stoppt ICE

Eine Kuh stoppte in Baden-Württemberg einen ICE.
+
Eine Kuh stoppte in Baden-Württemberg einen ICE.

Eine von eine Schlachthof geflohene Kuh hat am Dienstag in Baden-Württemberg einen ICE zum Stillstand gebracht. Die mutige Flucht des Tieres blieb aber ohne Happy End.

Bühl - Eine aus einem Schlachthof ausgebüxte Kuh hat am Dienstag einen ICE ausgebremst. Sie bewegte sich über eine Stunde lang nicht mehr von den Gleisen, wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte. Genutzt hat es ihr am Ende nichts: Ein Jäger wurde gerufen, der das Tier erlegte.

Der Vorfall ereignete sich auf der Strecke der Rheintalbahn in Baden-Württemberg. Der ICE habe gegen 5.00 Uhr nahe Bühl angehalten, um die Kuh nicht zu erfassen, hieß es. Die Strecke der Rheintalbahn ist eine der bedeutsamsten Nord-Süd-Verbindungen für den gesamten europäischen Schienenverkehr.

dpa

Kommentare