Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

50 Kilo Chemikalien und Sprengstoff in Wohnhaus

TNT

Wilster/Kiel - Ermittler des Landeskriminalamts (LKA) haben am Donnerstag in einem Siedlungshaus in Wilster (Schleswig-Holstein) einen Zentner Chemikalien und Sprengstoff entdeckt.

Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes bargen die verdächtigen Substanzen und transportierten sie ab. Wie das LKA weiter mitteilte, war das Areal für mehrere Stunden weiträumig abgesperrt. Die Nachbarn der angrenzenden 14 Siedlungshäuser kamen in der Zeit in einem Feuerwehrhaus unter.

Hintergrund der Durchsuchung war ein Ermittlungsverfahren gegen den Hausbewohner wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz, teilte das Landeskriminalamt in Kiel mit. Der 29-Jährige sei einschlägig vorbestraft.

dpa

Kommentare