Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Junggesellenabschied: Bombenalarm durch Klotz am Bein

+
Der Holzklotz hat einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Amstetten - Ein Holzklotz, der bei einem Junggesellenabschied dem Bräutigam ans Bein gebunden worden war, hat in einem Regionalzug in Baden-Württemberg Bombenalarm ausgelöst.

Ein Bahnmitarbeiter hatte am Samstag unter einem Sitz das 20 mal 7 Zentimeter große Teil entdeckt, das mit mehreren Stromkabeln und Klebeband umwickelt war. Er hielt es für eine Bombe. Die rund 250 Passagiere wurden daraufhin aufgefordert, den Zug zu verlassen.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hat ein 22 Jahre alter Mann mittlerweile gemeldet, dass er den symbolischen “Klotz am Bein“ nach seinem Junggesellenabschied im Zug zurückgelassen habe.

dpa

Kommentare