Fiese Fahrerflucht 

Junger Mann verletzt sich bei Autorennen mit Cousin - so herzlos reagiert sein Verwandter

Diese Fahrerflucht tut richtig weh: Bei einem Autorennen zweier Cousins verletzte sich einer der beiden schwer  - doch mit das Schlimmste an dem Unfall ist die Reaktion seines Verwandten. 

Memmingen - Zwei Cousins haben sich in Bayern ein Autorennen geliefert - dabei krachte einer der beiden in eine Laterne, verletzte sich und wurde von seinem Verwandten zurückgelassen. 


Zeigte der Flüchtende nach dem Unfall sein wahres Gesicht? 

Der Cousin bemerkte in der Nacht auf Samstag den Crash in Memmingen zwar, fuhr nach Polizeiangaben aber einfach weiter. Ein Passant wählte den Notruf. Retter befreiten den Eingeklemmten aus seinem Auto und brachten ihn mit Verletzungen ins Krankenhaus. Die Ermittler stellten die Fahrzeuge der beiden 18 und 19 Jahre alten Männer sicher.

In Hamburg hatte ein illegales Autorennen schlimme Folgen für sieben Menschen, berichtet nordbuzz.de*.


Auch interessant: Schlimmer Unfall in Oberbayern: Biker auf Fahrbahn geschleudert, Auto prallt gegen Baum

dpa

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Frank Rumpenhorst (Symbolbild)

Kommentare