Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mann springt aus Fenster

Horror-Fund bei Feuerwehr-Einsatz: Kleinkind tot - Mordkommission ermittelt

Im Inneren der Wohnung fand die Feuerwehr eine tote Person.
+
Im Inneren der Wohnung fand die Feuerwehr eine tote Person.

Bei einem Einsatz im Sauerland hat die Feuerwehr eine fürchterliche Entdeckung gemacht: In einer Brandwohnung fanden sie ein totes Kleinkind. Eine Mordkommission ermittelt.

Lennestadt (NRW) - Horror-Fund bei einem Feuerwehr-Einsatz in Lennestadt im Sauerland (NRW): Die Einsatzkräfte entdeckten ein totes Kleinkind, als sie einen Wohnungsbrand löschten. 

Als Feuerwehr, Rerrtungsdienst und Polizei vor Ort eintrafen, lag zudem ein schwer verletzter Mann vor dem Haus. Der 33-Jährige war offenbar aus dem Fenster gesprungen und hatte sich lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. 

Eine Mordkommission ermittelt nun. sauerlandkurier.de* berichtet, welche Erkenntnisse zu dieser Tragödie bislang bekannt sind

*sauerlandkurier.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare