Auch Hubschrauber suchten nach ihm 

Spürhunde suchten nach ihm: Suche nach 48-Jährigem beendet - Polizei äußert sich

+
Die Suche nach dem Vermissten ist beendet. 
  • schließen

Ein 48-Jähriger aus Hilden wurde vermisst, nun gibt es Entwarnung. Björn Z. hält sich offenbar aus freien Stücken im Ausland auf. Die Suche wurde eingestellt.

  • Seit dem 19. Dezember fehlte jede Spur von Björn Z. 
  • Die Suche mit Spürhunden und einem Polizeihubschrauber brachte zunächst kein Ergebnis. 
  • Nun wurde die Suche eingestellt. 

Update vom 20. Januar 2020: Die Suche nach dem vermissten 48-Jährigen wurde eingestellt. Wie die Polizei erklärt, habe es Kontakt zu dem Mann gegeben: Er halte sich demnach offenbar aus freien Stücken in Frankreich auf. 

Spürhunde suchen nach ihm: 48-Jähriger vermisst - Polizei warnt - „akute Gefahr für Leib und Leben“ 

Ursprungsmeldung vom 23. Dezember 2019: Hilden - Wo ist der 48-jährige Björn Z. aus Hilden? Diese Frage stellt sich die Polizei Mettmann bereits seit dem 19. Dezember. In den Nachmittagsstunden des Donnerstags wird Björn Z. zum letzten Mal gesehen, seitdem fehlt jede Spur von dem Mann. Wie Ermittler bekannt geben, habe der Hildener sein persönliches Lebensumfeld ohne Angabe von Gründen verlassen. 

+++ Aktueller Vermisstenfall aus Bayern: Franco Rader aus Bad Tölz wird verzweifelt von seiner Schwester mit Foto gesucht (Merkur.de*). Er ist am Montag spurlos verschwunden. Die Polizei nimmt Hinweise entgegen.

Hilden: Spürhunde suchen nach ihm - 48-Jähriger vermisst 

Sowohl sein Handy, als auch seine Ausweispapiere ließ der 48-Jährige demnach an seinem Wohnort zurück. Björn Z. soll nach bisherigen Erkenntnissen ohne ein Auto unterwegs sein. Kurz nach dem Verschwinden erstatteten besorgte Angehörige noch am selben Tag eine Vermisstenanzeige bei der Polizei. Doch auch vier Tage nach dem Verschwinden fehlt von Björn Z. jede Spur. Auch ein bei der Suche eingesetzter Polizeihubschrauber und Personenspürhunde führen nicht zu dem Vermissten. 

„Besondere Lebensumstände sowie der aktuelle Gesundheitszustand des Gesuchten lassen befürchten, dass dieser sich in akuter Gefahr für Leib und Leben befinden könnte“, erklärt die Polizei in einer Mitteilung. Auf konkreten Wunsch der Angehörigen wird deshalb auch öffentlich nach dem Mann gesucht. Zusätzlich zu einem Bild veröffentlichen Ermittler auch eine konkrete Personenbeschreibung. 

Vermisster aus Hilden: Polizei veröffentlicht Personenbeschreibung 

Björn Z. wird demnach als etwa 180 cm groß, etwa 70 Kilogramm schwer, mit einer schlanken Statur und mit kurzen, dunkelblonden Haaren beschrieben. Der Vermisste trägt eine schwarze, große, eckige Brille. 

Zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug der 48-Jährige einen 10-Tage-Bart, größere Löcher mit Tunnel in beiden Ohren, schwarze Schuhe, eine schwarze Jogginghose, einen schwarzen Kapuzenpullover und vermutlich auch eine schwarze Mütze. Björn Z. führt wahrscheinlich einen schwarzen Rucksack mit blauen Akzenten bei sich. 

Wer kann Angaben zum Verbleib des Vermissten machen? Sachdienliche Hinweise dazu und insbesondere zum aktuellen Aufenthaltsort des Vermissten, nehmen die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jede andere Polizeidienststelle und auch der Notruf 110 jederzeit entgegen.

Zweieinhalb Jahre fehlte vom vermissten Marvin aus Duisburg jede Spur, nun wurde er gefunden. Seine Mutter suchte mit „Aktenzeichen XY“ nach ihm. Ein Ereignis, das auch den Vater der vermissten Rebecca Reusch hoffen lässt. In einem Interview äußerte sich Bernd Reusch nun erneut. 

Dieser Vorfall dürfte einigen Passagieren einer S-Bahn einen gehörigen Schreck eingejagt haben. Ein stark blutender Mann zieht erst die Notbremse, dann flüchtet er.

In der aktuellen Ausgabe der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ erhoffen sich Ermittler unter anderem neue Spuren im Fall der vermissten Alexandra May aus Eutin in Schleswig-Holstein.

Um die Identität eines toten Mannes klären zu können, wollte die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ eigentlich das Bild einer Leiche zeigen. Nun wurde die Ausstrahlung vermutlich verschoben.

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT