Was war da los?

Reinigungskraft will öffentliches Klo säubern - was sie findet, lässt sie die Polizei alarmieren

+
So zerstört fand eine Reinigungskraft eine Toilette am Heilbronner Bahnhof vor.

Eine Frau rief kurz nach Arbeitsbeginn am Heilbronner Hauptbahnhof die Bundespolizei - aus gutem Grund.

Heilbronn - Eine Reinigungskraft wollte am Mittwoch eine Toilette im Heilbronner Hauptbahnhof reinigen. Bereits zu Arbeitsbeginn musste sie allerdings bei dem, was sie vorfand, erst einmal die Bundespolizei alarmieren.

Anblick in öffentlichem Klo in Heilbronn: Reinigungskraft alarmiert Polizei

Ein unbekannter Täter hatte laut echo24.de* im Zeitraum von Dienstagabend, 21 Uhr, bis Mittwochmorgen, 8:30 Uhr, in dem Klo gewütet. Er zerlegte die Toilette regelrecht.

So zerstört fand eine Reinigungskraft eine Toilette am Heilbronner Bahnhof vor.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde mit grober Gewalteinwirkung derart auf zwei Displays sowie ein Türschloss eingewirkt, dass diese nicht mehr funktionsfähig waren. Zudem wurde die Trennwand eines Urinals aus der Verankerung gerissen.

Reinigungskraft alarmiert Polizei - die nimmt sofort Ermittlungen auf

Die Höhe des hierdurch entstandenen Sachschadens ist derzeit noch unbekannt. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen.

Sachdienliche Hinweise zum Vorfall oder dem unbekannten Täter werden unter der Telefonnummer +49711870350 entgegengenommen.

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT