Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rhein-Neckar-Kreis

Paar aus Baden-Württemberg findet Handgranate am Ufer eines Baggersees

Eine Handgranate des Modells M52 aus dem ehemaligen Jugoslawien wird auf einer Pressekonferenz gezeigt.
+
Kampfstoff-Fund: Paar findet Handgranate in Hockenheim (Symbolbild).
  • Julian Baumann
    VonJulian Baumann
    schließen

Ein junges Paar entdeckte am Mittwoch eine Handgranate am Ufer eines Baggersees in Hockenheim (Rhein-Neckar-Kreis). Die Granate stammt aus dem Bürgerkrieg im ehemaligen Jugoslawien.

Hockenheim - Am Mittwoch fand ein junges Paar an einem Baggersee in Hockenheim einen gefährlichen Kampfstoff. Die Handgranate stammt nach Angaben der Polizei aus dem Bürgerkrieg im ehemaligen Jugoslawien. Die Untersuchung des Kampfmittelräumdienstes ergab, dass die Granate noch Sprengstoff enthielt.

Wie BW24* berichtet, fand ein Paar aus Baden-Württemberg ein gefährliches Objekt aus dem Bürgerkrieg in Jugoslawien. Die Granate enthielt noch Sprengstoff, ein Zünder fehlte allerdings.

Die Organisation des Kampfmittelräumdienstes unterliegt den jeweiligen Bundesländern. Für ganz Baden-Württemberg ist das Regierungspräsidium der Landeshauptstadt Stuttgart zuständig (BW24* berichtete). *BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare