Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eskorte von Holland bis Hamburg

Zoll beschlagnahmt eine halbe Tonne Kokain im Hamburger Hafen

Hamburg: Zöllner der Kontrollgruppe Köhlbrand gehen im Hamburger Hafen zur Überprüfung an Bord eines Containerfrachters.
+
Hamburg: Zöllner der Kontrollgruppe Köhlbrand gehen im Hamburger Hafen zur Überprüfung an Bord eines Containerfrachters.

Zoll-Fahnder hatten den Frachter seit Tagen im Visier. Zugeschlagen haben sie  erst im Hamburger Hafen, wo sie eine halbe Tonne Kokain sicherstellten. 42-Jähriger in Untersuchungshaft.

Hamburg – Der deutsche Zoll hat am Montag, 4. Mai auf einem Frachter im Hamburger Hafen* eine halbe Tonne Kokain sichergestellt. Ein 42 Jahre altes Besatzungsmitglied sei am Samstag festgenommen und am Sonntag nach Erlass eines Haftbefehls in Untersuchungshaft genommen worden, berichtet ausführlich 24hamburg.de*.

* 24hamburg.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Kommentare