Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Das ging nach hinten los

Kunde begrüßt Polizisten in Supermarkt - dann nehmen sie ihn sofort fest

Ein Kunde wurde nahc einem Gruß an Polizisten in einem Supermarkt festgenommen (Symbolbild)
+
Ein Kunde wurde nahc einem Gruß an Polizisten in einem Supermarkt festgenommen (Symbolbild)

Ein Mann hat Polizisten in einem Supermarkt gegrüßt. Das kam den Beamten verdächtig vor. Nur wenig später klickten die Handschellen.

Gera - Ein besonders freundlicher Gruß an Polizeibeamte hat einen 38-Jährigen in Thüringen nicht vor einer Verhaftung bewahrt. Im Gegenteil: Beamte in Gera wurden am Dienstagabend dadurch auf den Mann in einem Supermarkt aufmerksam, der ihnen schnell bekannt vorkam.

Gera: Kunde aus Supermarkt wird nach Festnahme Haftrichter vorgestellt

Eine Ausweiskontrolle brachte Klarheit. Gegen den Mann bestand ein Haftbefehl wegen schweren Diebstahls, berichtete die Polizei.

Am Mittwoch sei der Mann einem Haftrichter vorgestellt und danach in eine Justizvollzugsanstalt gebracht worden.

Ein Mann klaute zuletzt im Aldi eine Kleinigkeit für 1,69 Euro - es folgte eine harte Strafe.

Nach einem Supermarkt-Einkauf rannte eine Frau mit zwei Zetteln wutschnaubend zum Bürgermeister, wie tz.de* berichtet.

Eine Aldi-Kundin hatte eine Plastiktasche gewaschen und wunderte sich danach auf Facebook über das Ergebnis.

Ein Supermarkt-Erpresser hielt seinen Prozess auf: Er machte sich selbst verhandlungsunfähig.

Eine Supermarkt-Angestellte kontrollierte außerdem ihren Keller - und wurde plötzlich von einem Messer-Mann überrascht, wie tz.de berichtet.

*tz.de ist Teil des bundesweiten ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

dpa

Kommentare