Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Urteil gegen Riederinger (28) gefallen

Paukenschlag im Prozess um den tödlichen Unfall auf der Miesbacher Straße in Rosenheim

Paukenschlag im Prozess um den tödlichen Unfall auf der Miesbacher Straße in Rosenheim

Hier durchquert ein Pkw falsch den Tunnel

Geisterfahrer-Horror auf der Autobahn

+
Der Geisterfahrer in dem Tunnel auf der A71

Suhl - Ein Geisterfahrer hat in Deutschlands längstem Autobahntunnel auf der A71 (Erfurt-Schweinfurt) Alarm ausgelöst. Der Vorfall endete zum Glück glimpflich.

Der Fahrer habe den rund acht Kilometer langen Rennsteigtunnel am späten Samstagabend in falscher Richtung durchquert, teilte die Thüringer Autobahnpolizei am Sonntag mit. Nach einem Notruf bei der Polizei seien die Portale dreier Tunnel auf dieser Strecke für etwa zehn Minuten geschlossen worden.

Zwar waren zu der Zeit weitere Wagen in der Tunnelkette unterwegs, doch es kam zu keinem Unfall. Der Fahrer habe die Autobahn an der Anschlussstelle Gräfenroda verlassen. Seine genaue Identität werde noch ermittelt, hieß es.

dpa

Kommentare