Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

IM WERT VON 400.000 EURO

Diebe klauen 44 Tonnen Schokolade - und lassen sie dann einfach stehen

Unbekannte haben in Freiburg 44 Tonnen Schokolade gestohlen - im Wert von rund 400.000 Euro. Ein Teil der Beute tauchte wenig später plötzlich wieder auf.

In der Nacht zum Samstag entwendeten die Diebe in einem Gewerbepark zwei Lastwagenanhänger mit jeweils 33 Paletten Schokolade, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Ladung hatte demnach einen Wert von rund 400.000 Euro. Ein Anhänger tauchte später mitsamt der Schokolade wieder auf, von der anderen Hälfte der süßen Beute fehlte zunächst jede Spur.

Einen Anhänger entdeckten die Ermittler kurz nach der Tat an einer Autobahnraststätte. Der Fahrer flüchtete zu Fuß und konnte zunächst nicht gefasst werden. Die Polizei fahndet nach ihm. Seine Diebesgut musste er allerdings zurücklassen. Die Schokolade war noch komplett vorhanden.

Den zweiten Anhänger fand die Polizei in einem Industriegebiet in Lahr. In diesem Fall fehlten aber die 22 Tonnen Schokolade, die offensichtlich umgeladen wurden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance/Oliver Berg/d

Kommentare