Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Betrügerin betrogen

Frau verkauft aus Liebe illegal Tram-Tickets

Plauen - Eine Mitarbeiterin der Plauener Straßenbahn hat ein Jahr lang unter der Hand Fahrkarten verkauft. Das eingenommene Geld gab sie einer Internetbekanntschaft - doch der Mann war ein Betrüger.

Der angebliche Geschäftsmann aus Dallas im US-Bundesstaat Texas habe der Ticketverkäuferin seine Liebe vorgegaukelt und behauptet, in Nigeria festzusitzen. Rund 34.000 Euro habe die 44-Jährige damit eingenommen und dem Mann geschickt, berichtete die Chemnitzer „Freie Presse“ am Mittwoch. Angaben des Amtsgericht Plauen zufolge hatte die 44-Jährige gestanden, die Fahrkarten ausgedruckt und illegal verkauft zu haben.

Die Frau wurde zu 15 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare