In Weinkiste verpackt

Frankfurter Flughafen: Zoll macht kuriosen Fund im Reisegepäck

+
In dieser unscheinbaren Tasche war kein Wein versteckt.

Ein Niederländer, der nach Ägypten fliegen wollte, hatte in seinem Handgepäck eine Kiste Wein dabei. Der Inhalt war allerdings weniger flüssig, sondern höchst lebendig.

Frankfurt - Einen ungewöhnlichen Fund machten Zollbedienstete bei einer Kontrolle am Frankfurter Flughafen am 6. Juli, wie erst jetzt bekannt wurde.

Im Handgepäck eines 55-jährigen Niederländers, der nach Ägypten ausreisen wollte, entdeckten sie eine Tasche mit einer Weinkiste. Die Zollbeamten fanden darin aber keinen Wein, sondern einen lebenden, rot und blau gefiederten Papagei.

Frankfurt Flughafen: Zoll beschlagnahmt Vogel

Die Beamten recherchierten, dass es sich bei dem Vogel um einen artengeschützten Pennant-Sittich handelte. Die erforderlichen artenschutzrechtlichen Dokumente konnte der Niederländer nicht vorweisen. Der Vogel wurde daher beschlagnahmt.

Lesen Sie auch: Baumsterben: 97 Prozent der Frankfurter Bäume sind krank

"Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass durch bessere Information, zum Beispiel über das Internet, seltener lebende Tiere geschmuggelt werden. Es kommt aber trotzdem noch viel zu häufig vor. Ich denke dabei zum Beispiel an lebende Schildkröten, Schlangen und Vogelspinnen", so Isabell Gillmann, Pressesprecherin beim Hauptzollamt Frankfurt am Main.

Über 700 Sicherstellungen am Frankfurt Flughafen

Seit 1976 gilt das Washingtoner Artenschutz-Übereinkommen in Deutschland. Derzeit sind etwa 5.600 wildlebende Tierarten gelistet. Im Jahr 2018 kam es beim Hauptzollamt Frankfurt am Main zu 710 Sicherstellungen mit 21.423 artengeschützten Einzelexemplaren. Darunter waren 461 lebende Tiere und 300 lebende Pflanzen, sowie 20.662 Erzeugnisse aus artengeschützten Tieren und Pflanzen. 

Verstöße gegen das Washingtoner Artenschutzübereinkommen können Geldbußen von bis zu 50 000 Euro oder sogar Freiheitsstrafen zur Folge haben. 

tom

Lesen Sie auch bei fnp.de*

SUV-Fahrer verwechselt Gas mit Kupplung und richtet Riesenschaden an

Am Flughafen Frankfurt verwechselt ein SUV-Mercedes-Fahrer das Gas mit der Kupplung und verliert die Kontrolle über das tonnenschwere Auto. 

Volltreffer am Flughafen: Zoll beschlagnahmt 60.000 Zigaretten

Der Zoll hat am Frankfurter Flughafen rund 60.000 Zigaretten beschlagnahmt*. Gegen die Schmuggler wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Flughafen Frankfurt: Zoll entdeckt haufenweise gefälschtes Lego

Der Zoll hat am Frankfurter Flughafen jede Menge gefälschtes Spielzeug der Marke "Lego" entdeckt. Der verhinderte wirtschaftliche Schaden ist hoch*.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten digitalen Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT