Vorfall in Frankfurt

Bewaffneter Überfall auf Kiosk – dann geschieht das Unerwartete

+
In Frankfurt wollte ein junger Mann einen Kiosk überfallen – doch er hat die Rechnung ohne den „Wirt“ gemacht.

In Frankfurt wollte ein junger Mann einen Kiosk überfallen – doch er hat die Rechnung ohne den „Wirt“ gemacht.

Frankfurt – Versuchter Überfall in Niederursel. Ein Teenager versuchte am Samstag gegen zwei Uhr einen Kiosk in der Thomas-Mann-Straße auszurauben. Doch mit der Reaktion des Besitzer hat der Dieb nicht gerechnet

Kiosk in Frankfurt: Betreiber stellt sich Räuber entgegen

Nach Betreten des Frankfurter Kiosks zog der Dieb ein Messer und forderte das gesamte Bargeld aus der Kasse. Doch der Besitzer ließ sich nicht einschüchtern. Statt in Panik zu verfallen, haute er einen lässigen Spruch raus. Um an das Geld zu kommen, müsse er erst an ihm vorbei.

Frankfurt: Dieb von Reaktion überrascht – Besitzer zieht Waffe

Plötzlich wendete sich das Blatt. Gedankenschnell schnappte sich der Besitzer eine Flasche. Derartig bewaffnet stellte er sich dem Räuber entgegen. Damit hatte der Ganove nicht gerechnet. Sichtlich beeindruckt von der Drohung ergriff er sofort die Flucht und stürmte hinaus in die Frankfurter Nacht.

In Frankfurt: Junger Räuber wird weiterhin gesucht

Die Polizei Frankfurt sucht nach dem Täter „der wie folgt beschrieben wird: männlich, südosteuropäisches Erscheinungsbild, 160 - 170 cm groß, 16 - 18 Jahre, normale Statur, bekleidet mit einer dunklen Jacke und einer grauen Wollmütze.“ Zeugen können sich unter 069/755-51299 melden.

extratipp.com*-Leser sind aktuell von dieser Nachricht geschockt: Blut-Drama in Bahnhofsviertel – 19-Jähriger sieht Tod in die Augen.

KW, Romy Lehmann, Markus Altmann 

Zurück zur Übersicht: Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser