Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Corona-Verordnungen

Ab dem 1. Juli gibt es neue Corona-Verordnungen für Baden-Württemberg

Die Ringer Frank Stäbler und Mohammed Papi in einer Trainingshalle in Musberg.
+
Coronavirus in Baden-Württemberg: Wettkämpfe mit Körperkontakt ab Juli wieder erlaubt (Symbolbild).
  • Julian Baumann
    VonJulian Baumann
    schließen

Ab Mittwoch den 1. Juli gelten neue Corona-Verordnungen für Baden-Württemberg. Von den Lockerungen betroffen sind der Sport, Musikhochschulen und Krankenhäuser.

Stuttgart - Ab dem 1. Juli gelten neue Corona-Verordnungen für Baden-Württemberg. Einige frühere Verordnungen werden angepasst und zusammengefasst. Nicht alle Regeln ändern sich, die grundsätzlichen Maßnahmen wie beispielsweise die Maskenpflicht beim Einkaufen und in öffentlichen Verkehrsmitteln bleiben bestehen.

Wie BW24* berichtet, ist ab dem 1. Juli fast alles wieder erlaubt. Die neuen Corona-Verordnungen für Baden-Württemberg gelten ab Mittwoch.

Das Coronavirus in Baden-Württemberg führte zu weitreichenden Maßnahmen und Auflagen zum Infektionsschutz (BW24* berichtete).

*BW24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare