Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Protest

Bundesweiter Warnstreik sorgt für Stillstand: Fahren in Bielefeld noch Busse und Stadtbahnen?

Die Busfahrer streiken heute in ganz Deutschland (Symbolbild).
+
Die Busfahrer streiken heute in ganz Deutschland (Symbolbild).

Verdi hat heute zu einem bundesweiten Warnstreik im öffentlichen Nahverkehr aufgerufen. Auch in Bielefeld beteiligen sich die Menschen an dem Protest.

Bielefeld (NRW) – Tausende Pendler mussten sich heute Morgen einen alternativen Weg zur Arbeit oder zur Schule überlegen. Die Busse und Stadtbahnen stehen still, denn auch die etwa 600 Angestellten des Verkehrsunternehmens moBiel haben ihre Arbeit niedergelegt. Sie beteiligen sich an dem bundesweiten Warnstreik, zudem Verdi aufgerufen hatte.

Im öffentlichen Personennahverkehr in Bielefeld (NRW) sorgt der bundesweite Warnstreik für Stillstand, wie das Nachrichtenportal owl24.de* berichtet. Mit welchen Einschränkungen Pendler zusätzlich rechnen müssen, erfahren Sie bei den Kollegen von owl24.de. Verdi fordert einen deutschlandweiten Rahmentarifvertrag. Die Arbeitgeber sind dagegen. *Owl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Kommentare