Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Brennender Schulbus unterwegs

+
Unser Symbolbild zeigt einen englischen Schulbus.

Stollberg - Ein Schulbus, in dem etwa 20 Kinder und Jugendliche saßen, ist mit brennendem Heck unterwegs gewesen. Der Fahrer hatte von dem Feuer nichts bemerkt.

Zwei Polizisten stoppten den Bus am Freitag im sächsischen Stollberg und verhinderten Schlimmeres. Sie brachten die Schüler in Sicherheit, teilte die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge mit. Der Fahrer hatte den Brand nicht bemerkt und war gerade losgefahren.

Die Feuerwehr musste die Flammen löschen. Die Schüler wurden nicht verletzt. Ursache des Brandes war vermutlich ein technischer Defekt. An dem Bus entstand ein Sachschaden von rund 50 000 Euro.

dpa

Kommentare