Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unbefugt Medikamente verabreicht

Versuchter Mord an Seniorin: Pfleger gesteht die Tat und sitzt in U-Haft

+
Der 39-Jährige soll der 75-Jährigen Medikamente verabreicht haben.

Die Polizei Bremen ermittelt wegen versuchten Mordes gegen einen Krankenpfleger, der einer Frau Medikamente verabreicht haben soll. Ein Pfleger gesteht die Tat.

Update vom 11. April:  Der festgenommener Krankenpfleger hat in Bremen gestanden, einer 75 Jahre alten Pflegebedürftigen in einem Heim absichtlich unnötige Medikamente gegeben zu haben. Anschließend habe der 39-Jährige Rettungsmaßnahmen eingeleitet, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Frank Passade, am Donnerstag.

Inzwischen sitzt der Pfleger wegen des Verdachts auf versuchten Mord und gefährliche Körperverletzung in Untersuchungshaft.

Ursprüngliche Meldung: Der Mann soll einer 75-jährigen Frau in einer Pflegeeinrichtung in der Bremer Innenstadt Medikamente gegeben und anschließend Rettungsmaßnahmen eingeleitet haben, berichtet kreiszeitung.de*.

Niedrige Blutzuckerwerte bei Seniorin

Die 75-Jährige wurde Ende März laut Polizeiangaben mit auffallend niedrigen Blutzuckerwerten in ein Krankenhaus eingeliefert. Sie musste intensiv behandelt werden, bis sich ihr Zustand stabilisierte.

Staatsanwaltschaft beantragt U-Haft Nach ärztlicher Einschätzung besteht der Verdacht, dass der 75-Jährigen ohne medizinische Notwendigkeit Medikamente verabreicht wurden. Weitere Ermittlungen der Polizei Bremen führten zu dem 39-Jährigen.

Staatsanwaltschaft beantragt U-Haft

Die Polizei Bremen hat eine Ermittlungsgruppe gegründet, um den Fall aufzuklären. Die Staatsanwaltschaft Bremen beantragt am Mittwoch einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Mann.

*kreiszeitung.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare