Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bewährungsstrafe für tödliche Hundeattacke

+
Eine Rose liegt am 22.05.2010 in der Burgstraße in Sachsenburg (Kyffhäuserkreis) auf der Straße. Am 21.05.2010 wurde hier in einem Einfamilienhaus ein dreijähriges Mädchen von vier Kampfhunden regelrecht zerfleischt

Nordhausen - Für die tödliche Hundeattacke auf ein dreijähriges Mädchen in Sachsenburg (Thüringen) ist die Halterin zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt worden.

Außerdem muss die 45-Jährige nach dem Urteil das Amtsgerichts Nordhausen vom Donnerstag 80 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten. Das Gericht schloss sich damit weitegehend der Forderung der Staatsanwaltschaft an.

Sie hatte der Frau vorgeworfen, ihre Tiere nicht unter Kontrolle gehabt zu haben. Die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert. Das Mädchen war vor zehn Monaten im Haus seiner Großtante von vier Kampfhunden regelrecht zerfleischt worden.

dpa

Kommentare