Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf Bahnübergang: Regionalexpress rammt Kleinbus

Ilsenburg - An einem Bahnübergang in Sachsen-Anhalt hat am Samstag ein Regionalexpress einen Kleinbus auf den Gleisen erfasst. Der Fahrer des Busses war auf eisglatter Straße auf die Gleise gerutscht.

Wie ein Polizeisprecher in Magdeburg am Samstag sagte, konnte sich der Fahrer des Wagens noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Auch die Insassen in dem Zug von Halle nach Hannover blieben unverletzt. Nach Angaben der Polizei war der 27 Jahre alte Autofahrer in Ilsenburg (Landkreis Harz) von der glatten Straße auf die Gleise gerutscht.

Als er den Zug bemerkte, flüchtete er aus dem Fahrzeug. Die Höhe des Schadens blieb zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare