Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Notruf in der Nacht

Frau meldet illegales Autorennen mit blutenden Verletzten - Polizisten erleben Überraschung

Bad Wörishofen (Bayern): Frau meldet Autorennen mit Verletzten - Polizisten erleben Überraschung
+
Eine Frau meldete in Bad Wörishofen ein illegales Autorennen. Vor Ort erlebten die Beamten eine Überraschung. (Symbolbild)

In der Nacht zum Dienstag (4. Februar) meldete eine Anruferin ein Autorennen in Bad Wörishofen mit blutenden Verletzten. Vor Ort erlebte die Polizei eine Überraschung.

  • Eine Frau rief in der Nacht zum Dienstag den Notruf.
  • Sie meldete ein illegales Autorennen mit Verletzten.
  • Vor Ort stellte sich die Situation aber als etwas anders dar.

Bad Wörishofen - In der Nacht zum Dienstag (4. Februar) hat sich in der Bürgermeister-Singer-Straße in Bad Wörishofen ein illegales Straßenrennen ereignet. So meldete es eine Anruferin per Notruf, wie die Polizei mitteilte. 

Bad Wörishofen: Anruferin meldet illegales Autorennen - Polizei kann vor Ort nichts entdecken

Die Frau hörte dann nur noch ein Krachen und Quietschen, daraufhin sah sie mehrere blutende Verletzte. Eine Person lag ihrer Beschreibung nach sogar schon auf einer Trage. Eine Streife machte sich sofort auf den Weg zur gemeldeten Stelle. 

Wie die Polizei mitteilte, konnten die Beamten vor Ort jedoch nichts feststellen. Sie sprachen daraufhin mit der 90-Jährigen Anruferin. Dabei stellte sich heraus, dass die Seniorin vor dem Fernseher eingeschlafen war. Der Film, den sie vorher angesehen hatte, war für die Frau so realistisch, dass sie den geträumten Sachverhalt als real wahrnahm.

Die Meldung der Polizei im Wortlaut

„In der Nacht zum Dienstag ereignete sich in der Bürgermeister-Singer-Straße ein illegales Straßenrennen. Dies wurde zumindest von einer Anwohnerin per Notruf so mitgeteilt. Die Seniorin hörte dann nur noch ein Krachen und Quietschen und sah daraufhin mehrere blutende Verletzte. 

Eine Person lag sogar schon auf einer Trage. Die herbeigerufene Streife der Polizei Bad Wörishofen konnte vor Ort jedoch nichts feststellen. Nach Rücksprache mit der 90-jährigen Mitteilerin stellte sich heraus, dass die Dame vor dem Fernseher eingeschlafen war und der vorher gesehene Film so realistisch war, dass die Dame den geträumten Sachverhalt als real empfand.“

Auf der A95 haben sich ein BMW-Fahrer und ein Audi-Fahrer ein illegales Rennen geliefert. Die Raser gefährdeten durch Überholmanöver andere Verkehrsteilnehmer. (Merkur.de*) München gegen Dachau - das war die Konstellation eines illegalen Autorennens. Die Autos dafür hatten die beiden Fahrer allerdings erst ausleihen müssen. (Merkur.de*)

Diesen Urlaub wird eine Münchner Familie wohl nie mehr vergessen. Als das siebenjährige Kind plötzlich kollabiert, kommt es zu einer dramatischen Kette von Telefonaten.*

Alle Nachrichten rund um Bayern finden Sie immer bei uns.

*Merkur.de/tz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare