Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Baby aus Erzgebirge wurde erstickt

Zwickau - Das in einem Altkleidercontainer im sächsischen Schwarzenberg entdeckte Baby ist erstickt worden. Das ergab die Obduktion des kleinen Jungen.

Das teilte die Polizeidirektion Südwestsachsen nach der Obduktion am Donnerstag in Zwickau mit. Der neugeborene Junge war in zwei Einkaufstüten eingewickelt - die eine von einer Marktkette, die andere mit Weihnachtsmotiven bedruckt.

Lesen Sie auch„Kleine Mia“: Totes Baby  in Altkleider-Container gefunden

Lesen Sie auch:

Babyleiche im Altkleidercontainer gefunden

Zudem wurden Teile der Nabelschnur gefunden. Die Sicherung der Spuren sei noch nicht abgeschlossen, hieß es. Ein Arbeiter hatte das tote Kind am Mittwoch in einem Container im Schwarzenberger Ortsteil Sonnenleithe entdeckt. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus.

dpa

Kommentare