Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Autoknacker stiehlt Asche eines Toten

Chemnitz - Eine Urne mit der Asche eines Toten hat ein Dieb in Chemnitz aus einem Auto gestohlen. Eine Frau wollte dort Verwandte besuchen und hatte die Asche ihres Vaters aus Ungarn mitgebracht.

“Sie wollte wohl, dass der Vater Weihnachten quasi mit dabei ist“, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch.

Die 41-Jährige hatte die Urne unter den Beifahrersitz ihres Autos geschoben, am nächsten Morgen war das Gefäß verschwunden. Der Vorfall ereignete sich bereits in der Nacht zum vergangenen Samstag.

Da die Urne aussehe wie eine Vase, wisse der Dieb womöglich nicht, was er gestohlen habe, erklärte die Polizei. Die Beamten suchen nun nach einem zehn Zentimeter großen kobaltblauen Gefäß, in das ein Zickzackmuster graviert ist.

dpa

Kommentare